Facebook Fan werden

Erläuterung zur Baugeschichte der Göltzschtalbrücke

Fahrt durch das Göltzschtal in das obere Vogtland

Muldenberg: kurzer Stopp an der "Flößerstelle"

Klingenthal - Vogtland Arena:

Besichtigung der Anlage mit Nutzung des Aufzugssysthems bis zum Absprungturm.
Führung während des gesamten Aufenthaltes möglich.

Markneukirchen:

In "Hüttels mechanische Musikinstrumentenausstellung" erklingen alte Spieluhren, Orchestrions und Leierkästen und werden fachkundig vorgeführt
oder
Besichtigung des Musikinstrumentenmuseums mit Einblick in den Instrumentenbau.

Klingentahl - "Aschberg"

weiter über Tannenbergstahl, Auerbach, Lengenfeld, Reichenbach zurück zur Göltzschtalbrücke.

Kosten Reiseleitung: 140 €/Bus

incl. Erläuterung Göltzschtalbrücke, zuzüglich Eintrittsgelder

Dauer ca. 7 Stunden (incl. Mittagspause)

 

  • Zustieg der Reiseleitung am P 1 an der Göltzschtalbrücke, jedoch variabel
  • Programm, Ihren Wünschen angepasst, abwandelbar
  • erledigung aller Reservierungen durch uns
  • Vorschläge zu Einkehrmöglichkeiten
Musikalisches Vogtland

  • 1-Start_Goeltzschtalbruecke
  • 10-Arena-Schanze
  • 11-Arena-Lift
  • 12-Vogtlandarena
  • 13-Klingenthal
  • 14-Kling-Markt
  • 15-Kling-Kirche
  • 16-Klingenthal
  • 17-Klingenthal
  • 18-Aschberg
  • 19-Aschberg
  • 2-GB_von_Muehlstr
  • 3-Talsperre-Muldenberg
  • 4-Muldenberg-Gasth
  • 5-Markneuk-Musikmuseum
  • 6-Musik
  • 7-Markneuk-Museum
  • 8-Huettel_Schild
  • 9-Musikwerke_bei_Huettel

Simple Image Gallery Extended

zurück zu Übersicht